Liebe Patientinnen und Patienten,

 

trotz der besonderen Umstände, in denen die Corona-Pandemie uns allen viel abverlangt, sind wir für Sie da! 

Um Sie weiterhin ohne Unterbrechungen versorgen zu können, bitten wir zum Schutz für Sie und unsere Beschäftigten um Verständnis für folgende Regelungen:

  • Sie kommen in unser MVZ-UKT momentan nur durch den Haupteingang des Diakonie-Klinikums, Rosenbergstr. 38.

 

  • Der Zutritt zu unserem MVZ-UKT ist nur mit einer FFP2-Maske ohne Ventil oder einem vergleichbaren Mundnasen-Schutz (KN95, N95) zulässig.

 

  • Bitte halten Sie immer ausreichend Abstand!

 

  • Es sollen sich stets so wenig Menschen wie möglich in unseren Wartebereichen aufhalten.

 

Patientinnen und Patienten, die ihren ersten Ambulanztermin bei uns erhalten, werden von uns informiert, wann sie zu uns kommen können.

 

Patienten und Patientinnen, die einen Bestrahlungstermin haben, sollen frühestens 15 Minuten vor ihrem Termin unser MVZ betreten.

Ausnahme: Patienten mit einer Bestrahlung der Prostataregion. Diese Patienten können zur Vorbereitung bereits früher ins MVZ-UKT kommen.

 

Das MVZ-UKT soll bitte zügig nach einem Behandlungstermin wieder verlassen werden.

 

  • Leider müssen wir ein striktes Verbot von Begleitpersonen aussprechen mit wenigen Ausnahmen. Diese sind:

 

a) Patienten, die körperlich eingeschränkt, verwirrt, desorientiert oder kognitiv eingeschränkt sind und daher auf Unterstützung und Hilfe angewiesen sind.

 

b) Patienten, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind und daher die Begleitung durch eine Dolmetscherin benötigen

 

c) komplexe Befund- und Therapiebesprechungen, die die Anwesenheit einer Begleitperson nach ärztlicher Indikation erforderlich machen.

 

 

Ihr MVZ-Team